Wir über uns

Der Stadtsportbund Düsseldorf e.V. – kurz SSB genannt – ist der Dachverband aller eingetragenen Sportvereine der Stadt Düsseldorf und als Unterorganisation des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und des LandesSportBundes Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) ein Teil der Sportselbstverwaltung in der Landeshauptstadt. Der SSB wurde 1946 gegründet und vereint heute mehr als 140.000 organisierte Sportlerinnen und Sportler (davon über 450 Mitgliedsvereine und Betriebssportvereine, 51.000 Kinder und Jugendliche). Er ist somit die kommunale Dachorganisation der Sportselbstverwaltung.

Der SSB ist parteipolitisch neutral und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Seine Organe – Mitgliederversammlung, Hauptausschuss, Präsidium und Sportjugend – arbeiten ehrenamtlich.

Der SSB vertritt als Bindeglied zwischen Vereinen, Politik und Verwaltung die Interessen der Vereine. Dabei ist der SSB ein kompetenter sportfachlicher Ansprechpartner für Politik, Verwaltung sowie Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger. Zudem ist der SSB das Bindeglied zwischen dem LSB NRW und seinen Mitgliedsvereinen.

Das Aufgabenspektrum des Stadtsportbundes Düsseldorf e. V. ist umfangreich. Die Beratung unserer Vereine, die Sportraumvergabe, die Vergabe der städtischen Sportfördermittel, die Aus- und Fortbildung von Übungsleiter*innen und Führungskräften, die Weiterbildung im Sport, die Koordination der Sportangebote in allen Ganztagsschulen sind nur einige Beipiele dieses Spektrums.

Dabei orientieren wir uns an den vielfältigen Belangen des Sports in unserer modernen Gesellschaft.