Neues Förderprogramm für Kinder & Jugendliche - Jetzt mitmachen!

Extra-Zeit für Bewegung“: Förderprogramm mit 2 Millionen Euro für Kinder und Jugendliche startet:

Das Gesamtvolumen beträgt beachtliche zwei Millionen Euro: Um pandemiebedingte Bewegungsdefizite von Schülerinnen und Schülern zu kompensieren, haben sich das NRW-Schulministerium und der Landessportbund NRW auf die Umsetzung einer „Extra-Zeit für Bewegung“ verständigt. Die Fördersumme soll für bis Ende des Jahres 2022 realisierte Kooperationen mit Sportvereinen „vor Ort“ zur Verfügung stehen, die inhaltliche Schwerpunkte in den verschiedenen Bewegungsfeldern und Sportbereichen des Schulsports - von Gymnastik über Schwimmen bis zur Leichtathletik – setzen und somit negative Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen aus den vergangenen Monaten ausgleichen können.

Gefördert werden sportpraktische Gruppenangebote für jeweils mindestens 10 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 13 aller allgemeinbildenden Schulformen. Ziel ist eine individuelle sport- und bewegungsorientierte Förderung zum Ausgleich von motorischen Defiziten und zur gesundheitlichen und sozialen Potenzialentwicklung.

Die Fördermaßnahmen können sowohl unterrichtsbegleitend als auch in den Ferien als Blockmaßnahmen durchgeführt werden. Die Förderung beträgt max.500 Euro für eine sechsstündige Maßnahme; ein Eigenanteil ist nicht erforderlich. In Form von Blockmaßnahmen findet eine Maßnahme täglich an sechs Zeitstunden statt, ansonsten können die sechs Stunden auch in flexiblen Modellen mit jeweils mindestens 90 Minuten pro Tag organisiert werden.

Die jeweiligen Anträge werden ab sofort über das bewährte LSB-Förderportal (https://foerderportal.lsb-nrw.de/startseite) abgewickelt.

Als Ansprechpartner für inhaltliche Fragen steht Henning Schröder zur Verfügung (Telefon 0203 / 7381-820, henning.schroeder@lsb.nrw).

Richtlinie über die Förderung.

Weitere Infos finden Sie auch auf der Seite der Sportjugend.