In der Grundschule begegnen die meisten Kinder im Schulsport häufig erstmals regelmäßigen Bewegungsangeboten. Der schulische Ganztag bietet die Chance, mit einer Vielzahl ergänzender außerunterrichtlicher Angebote die motorische Entwicklung der Schulkinder zu fördern. Bei der Einführung der offenen Ganztagsschule (OGS) legte die Stadt Düsseldorf von Beginn an Wert darauf, Sport- und Bewegungsangebote unter Einbeziehung des Stadtsportbund Düsseldorf (SSB) und seiner Sportvereine zu realisieren. Rund ein Drittel aller Bildungsangebote im Ganztag der Grundschulen entfällt auf Bewegung, Spiel und Sport. Wöchentlich werden mehr als 800 Sportangebote in den Grundschulen über die Koordinierungsstelle Ganztag & Sport im Stadtsportbund Düsseldorf abgewickelt.

 

Förderung sportlicher Begabung in Grundschulen


Talentsportgruppen

Die Förderung sportlich begabter Kinder und Jugendlicher genießt in Düsseldorf traditionell einen hohen Stellenwert. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Sportvereinen und Schulen bildet dafür eine wichtige Grundlage. Die Talentsportgruppen des Stadtsportbundes in den dritten und vierten Klassen sind eine schulübergreifende Maßnahme der Begabtenförderung im Rahmen des schulischen Ganztags. Ein von Experten des Landesportbundes NRW und der Trainerakademie Köln des Deutschen Olympischen Sportbundes gemeinsam entwickeltes Programm ermöglicht eine vielseitige motorische Ausbildung talentierter Kinder in den Düsseldorfer Grundschulen. Besonders qualifizierte Trainer*innen und Übungsleiter*innen führen im Auftrag des Stadtsportbundes die Trainingsprogramme als AGs im Rahmen des schulischen Ganztags durch. Die Auswahl der teilnehmenden Kinder erfolgt durch die Sportlehrkräfte der Schule. Durch eine Zusammenarbeit in den Talentsportgruppen und durch gemeinsame Veranstaltungen können Düsseldorfer Vereine und Leistungsstützpunkte die Faszination der Sportarten für die Kinder erlebbar machen. Mehr als 15 Düsseldorfer Grundschulen haben bereits eine talentsportgruppe des Stadtsportbundes in ihr Ganztagskonzept integriert

 

Landesprogramm Talentsichtung/Talentförderung

Der Landessportbund und das Land NRW fördern Kooperationen zwischen Schulen und Sportvereinen zur Identifikation und Förderung sportlich begabter Kinder. Das  Konzept "Talentsuche und Talentförderung"  soll dazu beitragen, dass Sportvereine und Schulen in enger Zusammenarbeit den Einstieg in den Leistungssport human und pädagogisch verantwortungsbewusst gestalten. Die Talentsuche und -förderung ist originäre Aufgabe der Fachverbände. Zur Unterstützung der Verbände und Vereine bei der systematischen Talentsuche und Talentförderung werden landesweit an den Landesleistungsstützpunkten der Sportfachverbände und an Standorten von NRW-Sportschulen Talentstützpunkte der Sportfachverbände eingerichtet. Die Talentstützpunkte entwickeln und koordinieren im Rahmen des außerunterrichtlichen Schulsports die Zusammenarbeit von Schulen und Sportvereinen und richten dazu schulische Talentsichtungsgruppen ein. Der Trainereinsatz in diesen Talentsichtungsgruppen wird finanziell gefördert.  Der Stadtsportbund Düsseldorf arbeitet hier eng mit der Landesstelle Nachwuchsförderung der Staatskanzlei des Landes NRW zusammen

 

OGS Bonifatiusschule

Mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 hat der Stadtsportbund erstmals die vollständige Trägerschaft für den Offenen Ganztag einer Düsseldorfer Grundschule übernommen. Die Bonifatiusschule Düsseldorf hat sich zum Ziel gesetzt, Sport- und Bewegung als zentrale Elemente im Rahmen einer ganzheitlichen Förderung ihrer Schulkinder zu entwickeln. Die Verbindung des Sportunterrichts mit den zahlreichen außerunterrichtlichen Sportangeboten im Rahmen eines Gesamtkonzeptes soll die Basis für eine gesunde und motorisch vielseitige Entwicklung aller Kinder über die gesamte Dauer der Grundschulzeit bilden.