Der Sportausschuss tagt heute

Am heutigen Mittwoch, 14 Uhr, findet im Düsseldorfer Rathaus die nächste Sitzung des Sportausschusses statt. Der Stadtsportbund vertritt dort satzungsgemäß die Interessen der Düsseldorfer Sportvereine. Diesmal stehen vier größere Projekte auf der Tagesordnung.

Es geht um den Neubau des Unterrather Schwimmmbades an der Piwipp. Hier wird ein Bebauungsplan-Vorentwurf vorgestellt, aus dem die Verwaltung die weitere Planung entwickelt.

Außerdem soll der Sportausschuss die Sanierung von drei Kunstrasenspielplätzen beschließen: Beim SV Oberbilk soll für 120 000 Euro der Belag des Platzes ausgetauscht und durch einen rein sandverfüllten Belag ersetzt werden. Beim DSC 99 soll für 50 000 Euro der Kunstrasen des Jugendspielfeldes ausgetauscht werden und im Sportpark Niederheid kostet die Sanierung der Wettkampfanlage 320 000 Euro. Dafür werden lose Stellen abgeschliffen und repariert, sowie die kompletten Kunststoffflächen mit einem neuen Kunststoffbelag (Retopping) versehen und neu liniert.

Dritter größerer Tagesordnungspunkt ist die Entscheidung über eine Förderung des Umbaus auf der Anlage des ESV Blau-Weiß. Für 136.776,14 Euro sollen auf der Anlage am Flinger Broich zwei Tennisplätze saniert, der Kabinenbereich modernisiert und eine Heizungsanlage erneuert werden.

Die Politiker*innen entscheiden auch über die Finanzierung einer Förderung des Mädchensports in Höhe von knapp 80 000 Euro. Davon würden die DJK TuSA 06. (Fußball), der CfR Links (Fußball), TSV Urdenbach (Fußball), Sportfreunde Gerresheim (Fußball), Capitol Bascats (Basketball), DSC 98 (Wasserball), SG Unterrath (Handball) , Fortuna (Fußball) und DJK Agon 08 (Fußball) profitieren.

Die Tagesordnung ist einsehbar unter https://www.duesseldorf.de/rat/ratsinfo.html